Ihr Vorsatz für das Neue Jahr: Liebe deinen Job

1. Bewerten Sie Ihre aktuelle Arbeitsstelle!

Was ist es, das Ihnen an Ihrem aktuellen Job nicht gefällt? Ist es der Job an sich oder sind es gehässige Kollegen, die andauernd Dramatik ins Büro bringen, die Sie einfach nicht ertragen können? Sofern Sie Ihren Job gern haben, gibt es Möglichkeiten, um das Umfeld Ihres Arbeitsplatzes zu verbessern. Welche Probleme können Sie durch ein Gespräch mit Ihrem Vorgesetzen beheben? Lehnen Sie sich zurück und lassen Sie die Umgebung Ihres Arbeitsplatzes auf sich wirken, um herauszufinden, wo die Wurzel Ihrer Unzufriedenheit wirklich liegt.

2. Überdenken Sie Ihre Erfolge!

Gibt es in Ihrem aktuellen Arbeitsplatz eine Förderung, die besser zu Ihnen passt? Denken Sie an die Leistungen, die Sie 2014 erbracht haben. Ist es Ihnen etwa gelungen, in letzter Minute eine Präsentation für Ihren CEO zu erarbeiten? Sind Sie Freitagabend regelmäßig länger im Büro geblieben, um verschiedene Projekte zu Ende zu bringen? Haben Sie Führungskompetenzen in Gruppenprojekten bewiesen? All diese Dinge können Sie dazu berechtigen, mit Ihrem Vorgesetzen über eine etwaige Beförderung zu sprechen.

3. Finden Sie die Arbeit, die Sie lieben!

Was ist es, das Sie an Ihrem Job am meisten lieben? Denken Sie dabei ruhig auch an Jobs zurück, die Sie während der Schulzeit erledigt haben und fragen Sie sich, was Sie an diesen besonders gemocht haben. Sofern Sie in der Schule als Kellner gearbeitet haben, hat es Ihnen Freude bereitet, Kundengespräche zu führen oder haben Sie es bevorzugt, im Hintergrund zu bleiben, um sich der Zubereitung von Lebensmitteln zu widmen? Macht es Ihnen Spaß, in Gruppen zu arbeiten oder bleiben Sie lieber für sich allein? Beschäftigen Sie sich lieber mit einer bestimmten Art von Aufgaben oder ziehen Sie es vor, mit einer Vielzahl an unterschiedlichen Verantwortlichkeiten konfrontiert zu sein? Erstellen Sie eine Liste derjenigen Dinge, die Ihnen bei den verschiedenen Jobs entweder Freude bereitet bzw. keinen Spaß gemacht haben. Dadurch sollten Sie besser dazu in der Lage sein, eine Arbeit zu suchen, die Ihren Anforderungen entspricht.