8 wichtige Fragen bei der Auswahl der RPA-Software

Die 8 wichtigsten Funktionen der Robotic Process Automation Software, auf die Sie achten sollten

Bei der Auswahl der richtigen RPA-Lösung sind die passenden Funktionen der robotergesteuerten Prozessautomatisierung von großer Bedeutung. Es gibt eine breite Auswahl an guten, stabil funktionierenden Robotic Process Automation Systemen. Die Entscheidung darüber, welche Software für den eigenen Betrieb am besten geeignet ist, ist nicht immer leicht zu fällen. Ratsam bei der Lösungsfindung ist es deshalb, genau zu prüfen, welche Anforderungen das Unternehmen an die Software stellt und welche Funktionen das Automatisierungssystem bieten muss.

Ausschlaggebend können bei der Software-Auswahl folgende Kriterien sein:

1. Hosting-Optionen

Legt das Unternehmen Wert auf hohe Flexibilität und schnelle Skalierbarkeit, ist es zu empfehlen, ein System auszuwählen, das Cloud-Bereitstellungsoptionen und virtuelle Maschinen bietet. Auf diese Weise kann die Prozessautomatisierung noch zügiger auf den aktuellen Bedarf eingestellt werden.

2. Anwendungskompatibilität

Um die Bedienung der Software-Roboter für die Mitarbeiter noch einfacher zu gestalten, empfiehlt es sich, auf eine gute Auswahl an Präsentationsschichttechnologien zu achten. Ist die Software benutzerfreundlich, fällt es den Anwendern leicht, die Umstellung auf RPA zu akzeptieren.

3. Release-Umgebungen

Zur Qualitätssicherung ist es von Bedeutung, dass die Robotersoftware über gut ausgestaltete Produktions- und Stagingumgebungen verfügt. Werden alle wichtigen Informationen ordentlich protokolliert und sicher gespeichert, ist es auch für die Einhaltung der Compliance-Richtlinien von Vorteil.

4. Zentralisiertes Repository

Zur einfachen Kontrolle und schnellen Übersicht ist es ratsam, alle wichtigen Informationen – wie Anmeldeinformationen und Ausführungsprotokolle – in einem zentralen Datenbank-Repository bereitzuhalten. Enthalten die Protokollberichte alle ausgeführten Prozessschritte, ist eine Überprüfung schnell und einfach möglich.

RPA-Einführungsvideo

Vorteile von RPA

  • Kostensenkung
  • Qualitätssteigerung
  • Mitarbeiterentlastung

5. Sicherheit der Benutzerschnittstellen

Aus Sicherheitsgründen sollte darauf geachtet werden, dass alle sicherheitsrelevanten Kanäle durch eine Hochsicherheits-Verschlüsselung und SSL-Protokolle geschützt sind. Sicherheitsrelevant sind insbesondere die Verbindung zwischen den einzelnen Robotern, die genutzten Anwendungen wie auch der Kontakt zu dem Server.

6. Gruppeneinsatz von Software-Robotern

Sind komplexe Prozessabläufe zu automatisieren, kann es wichtig sein, eine große Anzahl an Software-Robotern zusammenzuschalten. Um Server-Synchronisierungsprobleme zu vermeiden, ist eine automatische Implementierung in einem solchen Fall von Vorteil.

7. Hochelastische Skalierbarkeit

Sind die zu automatisierenden Prozesse komplex, ist es ratsam darauf zu achten, dass alle zusammenhängenden Arbeitsschritte mit einer Anwendung skalierbar sind. Dies erleichtert die Bedienung der Maschinen und reduziert die Fehlerquote der Mitarbeiter.

8. Geregelte Ausnahmenbehandlung

Bei allen geregelten Prozessen gibt es bestimmte Ausnahmeregeln. Es ist zu empfehlen, solche Ausnahmen in einem RPA-System frühzeitig zu berücksichtigen. Dies reduziert die Notwendigkeit für menschliche Eingriffe und macht die Prozessautomatisierung noch effizienter.

Erleben Sie unsere Softwareroboter in einer RPA Live Demo! Robotic Process Automation

Erleben Sie unsere Softwareroboter in einer RPA Live Demo!

Unsere Experten zeigen Ihnen in einer kostenlosen RPA Live Demo, wie Software-Roboter Ihnen Arbeit abnehmen können und welche Chancen RPA Ihnen bietet.

Hinterlassen Sie einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.