Energiewirtschaft – Einsatzmöglichkeiten für Robotic Process Automation

Wie Prozessautomatisierung mit RPA zur Effizienzsteigerung bei Energieversorgern betragen kann

 Robotic Process Automation

Die Energiewirtschaft unterliegt einem marktbedingten Wandel. Insbesondere die Effizienzsteigerung ist ein wichtiger Bestandteil vieler Unternehmensstrategien. Der Einsatz von Robotic Process Automation (RPA) erlaubt die Optimierung von Kernprozessen und erleichtert die Verwaltung bestehender Verträge. Die Energiewirtschaft zeichnet sich durch ein breites Anwendungsfeld für Software-Roboter aus und erlaubt den Einsatz der RPA-Technologie im Front- und Back-Office. Im Folgenden werden verschiedene Einsatzmöglichkeiten für die robotergesteuerte Prozessautomatisierung in der Energiebranche vorgestellt.

RPA – Eine innovative Technologie zur Automatisierung von Prozessen

Ein innovativer Ansatz zur Verbesserung der Bearbeitungsqualität, zur Effizienzsteigerung und zur Kostensenkung ist der Einsatz von Robotic Process Automation. Mit den bei RPA verwendeten Software-Robotern können Prozesse automatisiert werden, ohne einen aktiven Eingriff in die bestehende Systemlandschaft vorzunehmen. Eine grundlegende Voraussetzung hierbei sind standardisierte und repetitive Prozesse. Sind diese Anforderungen erfüllt, so kann die RPA-Technologie problemlos eingesetzt werden.

RPA-Einführungsvideo

Vorteile von RPA

  • Kostensenkung
  • Effizienzsteigerung
  • Mitarbeiterentlastung

Der Einsatz von RPA in der Energiebranche

Das Marktumfeld für Energieversorger ist besonders herausfordernd, denn zwischen den Wettbewerbern herrscht ein enormer Kostendruck. Aus diesem Grund fokussieren sich viele Unternehmen auf die Senkung oder Vermeidung von Kosten und verankern diese Ziele in der Unternehmensstrategie. Die Relevanz der RPA-Technologie ist bereits heute erkennbar, denn Software-Roboter finden vermehrt in energiewirtschaftlichen Geschäftsprozessen Anwendung. So können bereits Vertriebs- und Abrechnungsprozesse automatisiert werden. Die Technologie kann Unstimmigkeiten im Rahmen der Abrechnung aufdecken, neue Tarife berechnen, Fehler beim Ablesen des Zählers identifizieren, Rechnungen erstellen, Kontodaten und Zahlungseingänge verwalten. Die Energiebranche bietet zahlreiche Möglichkeiten zur Anwendung der RPA-Technologie. Dabei können sämtliche Geschäftsbereiche, die repetitive, standardisierte und volumenstarke Prozesse aufweisen, vom Einsatz dieser Technologie profitieren. Im Folgenden werden die Möglichkeiten zur Anwendung von RPA in der Energiebranche aufgezeigt.

RPA im Rahmen von energiewirtschaftlichen Prozessen

Bei den energiewirtschaftlichen Prozessen handelt es sich um die Kerngeschäftsprozesse von Energieversorgern. Die Automatisierung eines solchen Prozesses bietet hohe Einsparungspotenziale. Der entsprechende Prozess verfügt zudem über ein hohes Volumen und übt einen direkten Einfluss auf die Kundenzufriedenheit aus.

Aufnahme von Neukunden und Kündigung durch Bestandskunden

Der Kundenstamm eines Energieversorgers zeichnet sich durch ein hohes Maß an Fluktuation aus. Einerseits gibt es viele Vertragsabschlüsse. Dies liegt an den variierenden Konditionen, welche die Energieversorger den Kunden bieten. Durch den Einsatz von RPA können die Neuabschlüsse von Verträgen optimiert werden. Kunden können eine schnellere Bearbeitung und eine bessere Einstufung erwarten. Zudem können eventuelle Boni schneller bearbeitet und freigegeben werden. Ein Zähler, der aktuell von einem anderen Versorger genutzt wird, kann in den eigenen Bestand übernommen und die Kündigung an den aktuellen Versorger weitergeleitet werden. Im gleichen Zuge kann die Bearbeitung von Kündigungen optimiert werden. Das regelmäßige Kündigen ist in der Energiebranche keine Seltenheit und die Bearbeitung durch die Mitarbeiter oftmals umfangreich. Der Einsatz von RPA optimiert diese Bearbeitung und bietet eine höhere Geschwindigkeit bei der Abwicklung. Nach der Prüfung sämtlicher Rahmenbedingungen kann dem Kunden eine schnelle Entscheidung mitgeteilt und ein eventuelles Angebot zur Verlängerung erstellt werden.

Verarbeitung von Zählerdaten

Einer der Kernprozesse in der Energiebranche ist die Verarbeitung von Zählerständen. Diese werden zur Erstellung der jährlichen Abrechnung benötigt. Zudem können Energieversorger durch die Datenerhebung verschiedene Kundengruppen clustern und somit ein besseres Bild über die Nutzer gewinnen. Durch den Einsatz von RPA lassen sich manuelle Übertragungsfehler reduzieren und die Effizienz der Verarbeitung optimieren. Die Abrechnungen können schneller und vor allem mit einer besseren Qualität erstellt werden.

Back- und Frontoffice-Prozesse durch RPA optimieren

Neben den eigentlichen Kernprozessen ergeben sich auch in der Energiebranche zahlreiche Front- und Backoffice-Prozesse, welche einen hohen Arbeitsaufwand aufweisen. Durch den Einsatz von RPA lassen sich diese Prozesse automatisieren und somit neue Kapazitäten freilegen.

Verwaltung von Bewerberdaten

Ein aufwendiger und oftmals subjektiver Prozess ist die Auswahl von passenden Bewerbern für vakante Stellen. Der Einsatz von RPA erlaubt die Automatisierung des Prozesses bei einer gleichzeitigen Optimierung. Durch den Entfall menschlicher Willkür wird die Transparenz des Bewerbungsprozesses optimiert und die Entscheidung anhand objektiver Rahmenfaktoren untermauert.

Erstellung regelmäßiger Reports

Ein weiterer automatisierbarer Backoffice-Prozess ist die Erstellung von Reports. Diese werden anhand der gesammelten Kundendaten erstellt und folgen einem festen Muster. Eine Automatisierung der Reports geht mit enormen Einsparungen einher. Zudem werden Übertragungsfehler, welche häufig vorkommen, eliminiert.

Bearbeitung von Kundenanfragen

Die Kundenbetreuung ist eines der Kernthemen in der Energiebranche. Dabei gibt es regelmäßige Standardanfragen seitens der Kunden, welche durch den Einsatz von Software-Robotern automatisiert beantwortet werden können. Zudem ermöglicht eine intelligente Analyse der Kundenanfragen die Optimierung der Bearbeitung. So können die Antworten signifikant aufgewertet und die Kundenzufriedenheit durch eine schnelle Bearbeitung gesteigert werden.

Verkauf individueller Zusatzleistungen

Ein weiteres Thema, welches im Rahmen der Frontend-Prozesse automatisiert werden kann, ist der Verkauf von Zusatzleistungen. Hierbei handelt es sich um Dienstleistungen, welche der Kunde optional buchen kann. Eine automatisierte Bearbeitung ermöglicht eine schnellere Ausführung des Kundenauftrags und resultiert in einer höheren Zufriedenheit. Zudem kann ein optimiertes Dienstleistungsangebot erstellt werden, welches für einzelne Kundengruppen geclustert wird.

Fazit und Ausblick

Der Einsatz von Robotic Process Automation bietet zahlreiche Vorteile für die Energiewirtschaft. Vor allem der wachsende Kostendruck und der Bedarf nach standardisierten Prozessen trägt zum Einsatz dieser Technologie bei. Zudem wird RPA in Zukunft mit weiteren Technologien, etwa künstliche Intelligenz oder Deep Learning, kombiniert. Somit werden vor allem die wertschöpfenden Prozesse optimiert und der Auftritt vor dem Endkunden optimiert. Die einfache Implementierung wird RPA zum Durchbruch in der Energiebranche verhelfen und das Sprungbrett zur Digitalisierung bilden.

Weissenberg Intelligence – der kompetente Partner in allen Fragen der Robotic Process Automation.

Möchten auch Sie, von den vielfältigen Einsatzmöglichkeiten der robotergestützten Automatisierung profitieren? Dann kontaktieren Sie unser qualifiziertes und engagiertes Team. Wir beraten Sie gern zum Einsatz von Robotic Process Automation in Ihrem Unternehmen und bei der Prozessautomatisierung mit Software-Robotern. Die Implementierung der Robotic Process Automation ist schnell, einfach und kostengünstig.

Erleben Sie unsere Software-Roboter in einer RPA Live Demo! Robotic Process Automation

Erleben Sie unsere Software-Roboter in einer RPA Live Demo!

Unsere Experten zeigen Ihnen in einer kostenlosen RPA Live Demo, wie Software-Roboter Ihnen Arbeit abnehmen können und welche Chancen RPA Ihnen bietet.

Hinterlassen Sie einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.