Mein Einstieg in die IT: „Ich bereite Roboter auf ihren Einsatz vor“

Etwas Neues zu beginnen ist immer aufregend. Als ich bei Weissenberg meine IT-Karriere begonnen habe, hatte ich anfangs Sorge, ob alles gut gehen wird. Wie mir mein Start in die Welt der Informatik am Ende doch noch gelungen ist, möchte ich Ihnen heute erzählen.

Mein Start in die Welt der IT

Vor kurzem bin ich bei Weissenberg als Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung eingestiegen. Das bedeutete für mich eine große Veränderung: Neuer Job, neue Wohnung, neue Freunde. Nachdem ich bereits einmal für ein Vorstellungsgespräch mit Recruiterin Dominika nach Wolfsburg gereist bin, wurde es kurz darauf ernst und der Umzug in die Stadt am Mittellandkanal stand an. Ehe ich mich versah, fand ich mich an meinem ersten Arbeitstag in den heiligen Hallen der Weissenberg Business Consulting GmbH wieder und wurde von meinen neuen Arbeitskollegen herzlich aufgenommen.

Meine Leidenschaft in der Robotik

Warum ich diesen großen Schritt gewagt habe? Für meine neue Tätigkeit, die Weiterentwicklung der Automatisierungstechnik „Robotic Process Automation“ brenne ich einfach von Anfang an. Meine Aufgabe ist es Softwareroboter auf ihren Einsatz in der Arbeitswelt vorzubereiten. Dafür analysiere und teste ich nicht nur unterschiedliche Prozesse sondern auch die verschiedenen Programme, welche im Arbeitsalltag verwendet werden und lasse meine Erkenntnisse dann in die Programmierung der Roboter einfließen. Mich reizt es demzufolge jeden Tag aufs Neue, dieses brandaktuelle Thema voranzutreiben. Wer kann von sich schon behaupten, mit Robotern zu arbeiten und damit die digitale Zukunft vieler Unternehmen beeinflussen zu können?

Meine Tipps für Einsteiger in die IT

Einsteigern würde ich auf jeden Fall dazu raten, sich durch Praktika einen Einblick in die Welt der IT zu verschaffen. Ich habe selbst einige Praktika und Nebentätigkeiten im IT-Bereich absolviert und hatte dadurch die Möglichkeit, meine Stärken und Interessen mit den Aufgaben eines Anwendungsentwicklers abzugleichen. Ebenfalls möchte ich Absolventen die Angst vor neuen Herausforderungen nehmen. Wer eine schnelle Auffassungsgabe, ein logisches Denkvermögen sowie einige Grundkenntnisse im Programmieren besitzt, bringt die besten Voraussetzungen mit, um in der Welt der IT durchzustarten. Ein Praktikumsangebot bei Weissenberg würde da doch ganz gelegen kommen, oder?

Beitrag weiterempfehlen