9 Strategien, um die Balance von Arbeit und Leben zurückzugewinnen

Lesen Sie nachfolgend über neun Strategien, die Ihnen dabei helfen, eine gesunde Balance zwischen Arbeit und Leben zurückzuerlangen. Ein Kurswechsel ist möglich, ohne dabei das Ziel aus den Augen zu verlieren. Viele Berufsprofis mögen es, mit unabhängigen Fachkräften und Künstlern zu arbeiten, da bei diesen oft eine gesunde Balance von Arbeit und Leben zu beobachten ist. Denn Leben, Beruf und Geschäft sind in einem dichten Geflecht eng miteinander verwoben. Arbeiter, insbesondere aber Manager, sind in der Regel nicht ohne weiteres dazu in der Lage, Freundlichkeit, die Art, wie wir Dinge miteinander verknüpfen, sowie die Schaffung von Sinngehalt aus diesem Gefüge abzuleiten. Ob wir es wollen, oder nicht: Die Herausforderungen, denen wir bei der Arbeit begegnen, beeinträchtigen stets auch unser Privatleben, weshalb sich persönliche Herausforderungen immer auch auf unsere Unternehmungen auswirken. Angesichts seiner Intensität kann das Verhältnis zwischen Beruf– und Privatleben zuweilen sehr schwierig aussehen; daher ist es nicht selten problematisch, eine gesunde Balance von Arbeit und Leben aufrechtzuerhalten. Im Folgenden finden Sie neun Strategien, die Ihnen dabei helfen, dieses Ziel zu erreichen.

Die gute Nachricht: Ein Kurswechsel ist möglich, ohne dabei das Ziel aus den Augen zu verlieren

Selbst, wenn sie unruhig werden, können Sie einfache und effektive Schritte unternehmen, um auch noch so verzwickte Situationen erfolgreich anzugehen. Denken Sie daran, dass Zustände gesteigerter Nervosität grundsätzlich nicht der richtige Zeitpunkt für wichtige Entscheidungen sind. So sollten Sie Trennungen wie die Kündigung eines Angestellten oder aber die Anschaffung eines neuen Computersystems lieber später vornehmen. Ein Tipp: Konsultieren Sie einen Therapeuten oder Verhaltenscoach, um sich eine neue Perspektive zu eröffnen.
Welcher spirituellen Orientierung oder Tradition Sie auch folgen mögen – stellen Sie Kontakt mit der Quelle Ihrer Lebensenergie her! Werden Sie gewahr, dass es etwas Größeres als Sie selbst gibt und Sie bei ihrem Handeln anleitet. Lassen Sie den Kontakt nicht abreißen, und verbringen Sie täglich 15 Minuten in Kontemplation.
Haben Sie ausreichend Schlaf, und essen Sie genug? Wie sieht es mit Ihrem Energielevel aus? Sofern dieses nicht den Anforderungen genügt, sollten Sie sich professionellen Rat besorgen, damit Sie die entsprechenden Schritte für eine umfassende Genesung unternehmen können.
Sofern wir Verhaltensmuster verinnerlichen, die darin bestehen, andere grundsätzlich zufrieden zu stellen bzw. unter Bedingungen zu leben, die eigentlich nicht unseren eigenen Vorstellungen entsprechen, kann unsere Energie nachlassen. Seien Sie daher aufmerksam gegenüber etwaigen Schieflagen. Machen Sie sich klar, wann Sie sich nicht mehr öffnen und welche Motive diesem Verhalten zugrunde liegen, damit Sie ursächliche Defizite schnell beseitigen können. Falls nötig, ziehen Sie einen Therapeuten zu Rate, der ihnen Klarheit verschaffen und effektive Hilfestellungen geben kann.
Werden Sie von Kollegen und Klienten angeregt und ermutigt? Haben Sie tolle Partner? Das sollten Sie! Denn sich mit den falschen Leuten zu umgeben, ist wenig förderlich und behindert Sie bei ihrem Fortkommen.
Mittlerweile ist wissenschaftlich erwiesen, dass die Art, mit der wir uns Dingen gedanklich nähern, einen profunden und dauerhaften Effekt auf unser Befinden und unsere Motivation ausübt. Schauen Sie doch einmal bei Amazon.com vorbei. Dort finden sie interessante Literatur, die Ihnen dabei hilft, Ihr Denken positiver zu gestalten. Wem das nicht reicht, kann natürlich auch therapeutische Hilfe bzw. einen Personaltrainer in Anspruch nehmen. Denken Sie daran: Die Mühe lohnt sich!
Keine Frage! Beruf– und Privatleben sind eng miteinander verklammert. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie Ihre Privatsphäre aufgeben müssen. Um die optimale Balance von Leben und Arbeit zu finden, ist es nötig, Grenzen zu setzen. Denn nur so können Sie sich selbst gegenüber großzügig sein, ohne sich dabei schuldig zu fühlen, sowie erreichbar sein, ohne den Eindruck zu haben, gerade erdrückt zu werden. Achten Sie auf Flexibilität, denn alle Dinge sind einem permanenten Wandel unterworfen.
Ohne gut funktionierende Systeme ist es uns weder möglich, das wirkliche Leben noch die Geschäftswelt zu bewältigen. Schauen Sie dorthin, wo Sie Unstimmigkeiten entdecken und schaffen bzw. verfeinern Sie Ihre Systeme, um mit Herausforderungen fertig zu werden.
Manchmal besteht die beste Methode, ein Ziel zu erreichen, darin, einen Plan aufzugeben. Korrigieren Sie Ihr Engagement bei Bedarf möglichst schnell. Dadurch erhalten Sie die Möglichkeit, der eigenen Aktivität die nötigen Ressourcen zu verschaffen. Beantworten Sie die Frage: Warum sollte man ein ganzes Schiff untergehen lassen, wenn man doch vor Anker gehen und eine Reparatur durchführen kann, um dabei womöglich noch ein paar Wochen Sonne zu genießen?

Hinterlassen Sie einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.